BundesligaBundesliga Nachrichten

Thomas Müller sichert den Bayern neuen Bundesliga-Startrekord gegen Bremen

FC Bayern: Verpasst Arturo Vidal das Spitzenspiel gegen Dortmund?
Foto: Audi AG / Flickr (CC BY-ND 2.0)

Der FC Bayern gewinnt auch sein neuntes Bundesligaspiel in Folge in der neuen Saison und sichert sich damit einen neuen Startrekord. Thomas Müller erzielte beim knappen aber verdienten 1:0-Erfolg gegen Bremen den einzigen Treffer der Partie.

Der FC Bayern München ist derzeit das Maß aller Dinge in der Fußball Bundesliga, die Mannschaft von Pep Guardiola konnte  gestern in Bremen ihren neunten Sieg im neunten Spiel feiern und hat damit einen neuen Bundesliga-Startrekord aufgestellt. Die Münchner setzten sich auswärts an der Weser mit 1:0 durch. Thomas Müller erzielte in der 23. Minute den einzigen und damit auch entscheidenden Treffer der Partie aus Sicht der Bayern. Für Guardiola war es der 43. Hinrundensieg mit den Bayern, der Spanier bleibt damit weiterhin seit 53. Hinrundenspielen ungeschlagen. Nach dem Spiel zeigte sich Guardiola nicht komplett zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Es war nicht leicht, gegen die Bremer den nötigen Raum zu finden. Da hat man gemerkt, dass wir im Moment zu wenige Außenspieler haben. Insgesamt kann ich sagen, dass wir ein schweres Spiel gewonnen haben. Diesmal hat die Leistung gereicht, aber in den nächsten Wochen brauchen wir mehr.“

Während die Bayern weiterhin souverän die Tabelle mit sieben Punkten Vorsprung vor Borussia Dortmund anführen, rutscht Bremen im tiefer in den Keller. Für das Team von Viktor Skripnik war es bereits die fünfte Niederlage in Folge und die zehnte gegen die Münchner am Stück. Der letzte Pflichtspielsieg der Grün-Weißen gegen den FCB liegt nun über sieben Jahre zurück.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.