BundesligaBundesliga NachrichtenTransfers

Startet die TSG 1899 Hoffenheim im Winter die große Transfer-Offensive?

Bundesliga Nachrichten
Foto: struppi0601 / pixabay

Für die TSG 1899 Hoffenheim läuft es derzeit alles andere als rund in der Fußball Bundesliga. Die Kraichgauer liegen nach 13 absolvierten Spielen auf dem letzten Tabellenplatz. Aktuellen Gerüchten zu Folge könnte die TSG im Winter könnte die große Transfer-Offensive starten.

Lediglich einen einzigen Sieg konnte die TSG 1899 Hoffenheim in der laufenden Bundesliga Saison einfahren. Mit 12 Toren stellt man die schlechteste Offensive der Liga und das obwohl man mit Kevin Volland über einen aktuellen deutschen Nationalspieler im Sturm verfügt. Die Kraichgauer liegen derzeit auf dem letzten Platz in der Tabelle, der Rückstand auf das rettende Ufer beträgt jedoch nur drei Zähler. Dennoch macht sich die Angst breit in Hoffenheim, in der abgelaufenen Saison hat man nur knapp die Europa League-Teilnahme verpasst und nun spielt man (erneut) gegen den Abstieg.

Wie die Sport BILD berichtet wird der Vorstand Trainer Huub Stevens pp in der bevorstehenden Winterpause bis zu 15 Millionen Euro für Neuverpflichtungen zur Verfügung stellen. Vor allem in der Innenverteidigund sowie im kreativen Mittelfeld fehlt es an den nötigen Qualitäten. Als möglicher Neuzugang wird nach wie vor Jonas Hofmann von Borussia Dortmund gehandelt, der in der Hoffenheim beriets in der Jugend ausgebildet wurde.

Im Sommer wurde der Brasilianer Roberto Firmino für 41 Millionen Euro an den FC Liverpool verkauft. Auch wenn der Wechsel finanziell betracht ein voller Erfolg war, so hat der Weggang des Mittelfeldspielers sportlich betrachtet eine große Lücke gerissen die man bis heute nicht schließen konnte.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.