Champions League

Champions League-Achtelfinale: Lösbare Aufgabe für Wolfsburg, Bayern trifft auf die alte Dame

VfL Wolfsburg und FC Bayern München heißen die beiden letzten deutschen Vertreter in der UEFA Champions League. Die beiden Bundesligisten haben heute im Schweizer Nyon ihre Gegner für das CL-Achtelfinale Anfang kommendes Jahres erfahren. Die Wölfe bekommen es mit dem belgischen Meister KAA Gent zu tun, die Bayern treffen auf Juventus Turin und einen alten Bekannten.

Erstmals in der Vereinsgeschichte hat der VfL Wolfsburg diese Saison den Sprung in die K.o.-Runde der UEFA Champions League geschafft. Die Wölfe setzten sich dabei unter anderem gegen Manchester United durch und sicherten sich sogar den Gruppensieg. Als gesetztes Team in der Achtelfinal-Auslosung war den Wolfsburgern heute das Glück treu, denn mit dem KAA Gent hat der DFB-Pokalsieger das vermeintlich einfachste Los erwischt. Manager Klaus Allofs zeigte sich äußerst zufrieden mit der Ergebnis der Auslosung: „VfL-Manager Klaus Allofs konnte seine Freude nicht verbergen: “Wir sind sehr zufrieden. Wir haben uns alle Gent gewünscht. Das ist ein Newcomer in der Champions League. Es ist ein sehr interessantes Los. Ich denke, die Aufgabe erscheint lösbar, aber man muss erst mal gegen sie spielen. Sie haben Lyon und Valencia hinter sich gelassen, die können schon Fußball spielen, aber das können wir auch“.

Das Los wird umso besser, wenn man sich vor Augen hält, dass die Wölfe auch Paris St. Germain oder den FC Arsenal hätten erwischen können.

Bayern trifft auf Juve und Mario Mandzukic

Während in Wolfsburg die Sektkorken knallen, dürfte sich die Freude bei den Bayern in Grenzen halten. Die Münchner haben Juventus Turin zu gelost bekommen, den Vorjahresfinalisten in der Königsklasse. Dieses Duell ist aus vielerlei Hinsicht etwas ganz besonderes, zum einen spielten diese beiden Vereine bereits 2012 im Achtelfinale gegeneinander, damals setzte sich der FC Bayern durch und sicherte sich später den CL-Titel. Zum anderen kommt es bei dieser Paarung zum Wiedersehen vieler alter Bekannter, so steht Ex-Bayern-Profi Mario Mandzukic bei Juventus Turin unter Vertrag. Aber auch die Bayern haben mit Arturo Vidal und Kingsley Coman zwei ehemalige Juve-Spieler in ihren Reihen, beide wechselten erst vergangenen Sommer von Italien in die Bundesliga.

Die Achtelfinal-Hinspiele werden am 16./17. und 23./34. Februar ausgetragen, die Rückspiele finden am 8./9. und 15./16. März statt. Der VfL Wolfsburg und der FC Bayern werden dabei zunächst auswärts spielen.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close