DFB Pokal

DFB Pokal Vorschau: VfL Bochum gegen den FC Bayern

Die Fans des VfL Bochum und des FC Bayern München verbindet eine tiefe Freundschaft. Am Mittwoch Abend wird es im altehrwürdigen Rewirpower-Stadion an der Castroper Straße in Bochum auf dem Platz aber kaum zu freundschaftlichen Szenen kommen.

Für den VfL Bochum könnte das Heimspiel im Viertelfinale des DFB-Pokals das Spiel der Saison werden. Und so gibt man sich bei den Hausherren auch betont kämpferisch. Man habe nichts zu verlieren, zudem habe Bayer Leverkusen am vergangenen Wochenende beim 0:0 gezeigt, wie man gegen Bayern München bestehen kann.

Nur, dass ein 0:0 nicht reichen wird, um im Pokal weiter zu kommen. Also muss ein Sieg her und den sehen die Bochumer durchaus im Bereich des Möglichen. Auch in der Zweiten Liga ist man nach der Winterpause gut aus den Startlöchern gekommen und so möchte man nun noch einmal im Kampf um die vorderen Tabellenplätze angreifen.

An Selbstbewusstsein mangelt es den Bochumern also wahrlich nicht. Im laufenden Wettbewerb reichte das bislang aus, um den FSV Salmrohr, den 1. FC Kaiserslautern und 1860 aus dem Pokal zu werfen. Die Bayern waren bislang gegen Nöttingen sowie gegen die Bundesligisten Wolfsburg und Darmstadt 98 erfolgreich

Bereits fünf Mal spielte der VfL Bochum im Pokal gegen Bayern München. Der letzte Sieg liegt aber schon lange zurück: 1968 konnten die Bochumer die Bayern zuletzt aus dem Wettbewerb kicken. Es wird also Zeit, für eine neue Überraschung. Das Spiel wird im 20.30 Uhr angepfiffen und wird öffentlich-rechtlich übertragen.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close