International

Borussia Dortmund in der Europa League

Borussia Dortmund als zweiter der Bundesliga steht bereits vor dem Rückspiel gegen Tottenham  Hotspur, den zweiten der englischen Liga, so gut wie als Sieger des Achtelfinals fest.

Das Hinspiel haben die Borussen sehr souverän und sehr ansehnlich mit 3:0 gewonnen und sind somit gut gerüstet für das Rückspiel. Während Tottenham im Hinspiel vor einer Woche mit einer B-Elf antrat und sich damit die hohe Niederlage einfuhr, will die Borussia im Rückspiel in jedem Fall mit der besten Elf anrücken.

Klar ist schon, dass Ilkay Gündogan und Sven Bender nicht für die Borussen auflaufen werden; sie sind erst gar nicht mit nach England gereist. Auch hinter Eric Durm steht nach seiner Verletzung vom vergangenen Spieltag noch ein Fragezeichen.

Dortmund wird vermutlich versuchen, durch ein Tor schnell den Sack zu schließen und Kräfte für die Bundesliga zu schonen. Bei Tottenham stellt sich die Frage, inwieweit man überhaupt bereit ist, noch einmal um den Einzug in das Viertelfinale zu kämpfen. Die Europa League genießt in England nicht den höchsten Stellenwert und in der Premier League besteht noch die Möglichkeit, den Titel zu holen oder sich für die Champions League zu qualifizieren.

Somit kann man durchaus ein eher unambitioniertes Achtelfinale zwischen Dortmund und Tottenham erwarten. Den Dortmundern dürfte es letztlich egal sein. Sie nehmen Kurs auf das Viertelfinale und gehören bei den noch verbliebenen Teams im Wettbewerb sicherlich zum erweiterten Kreis der Titelkandidaten. Vizemeister mit Champions League Qualifikation und Sieger der Europa League im ersten Jahr nach Jürgen Klopp: Das wäre doch was für Dortmund.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close