Bundesliga NachrichtenTransfers

Medien: Ilkay Gündogan für 38 Millionen Euro zu Manchester City

Ilkay Gündogan
Foto: Tim Reckmann / FotoDB.de

Das Transfertheater um den Mittelfeldregisseur Ilkay Gündgon von Borussia Dortmund geht scheinbar in den entscheidende Phase. Wie die britische „Sun“ am Wochenende berichtet, sollen sich Spieler und der neue Klub von Trainer Pep Guardiola einig sein. Laut BVB gibt es allerdings noch nicht einmal ein „Angebot“ von Seiten der „Cititzens“. Gibt es wieder eine Hängepartie wie in der letzten Sasion?

Alle Jahre wieder bewegt die Personalie Ilkay Gündogan Medien wie auch Vereinsverantwortliche von Borussia Dortmund. Wie bereits in den vergangeenen Jahren gibt es immer wieder heiße Spekuluationen um einen Wechsel im folgenden Sommer. Der Vertrag des Nationalspielers wurde in den letzten beiden Jahren jeweils immer nur um ein Jahr verlängert.

Im verganngen Jahr zog sich die Posse soweit hin, dass Güngogan bereits seinen Abschied zum Sommer 2015 bekannt gab, dann allerdings aufgrund seiner noch dürftigen Leistungen nach seiner 14-montaigen Verletzung doch keinen passenden „Abnehmer“ wie den gewünschten FC Barcelona oder Real Madrid fand.

Starke Leistungen – viele Interessenten

Er entschloss sich dann doch zum Bleiben und zog sich so den Zorn der Fans als auch von Gonzalo Castro zu, der als Ersatz für Ilkay Gündogan für 12 Millionen Euro von Bayer Leverkusen verpflichtet wurde. Dieser musste greade in der ersten Saisonhelfte zunächst meist auf der Bank Platz nehmen, weil Gündogan ausgezeichnete Leistungen brachte und erheblich zum Erfolg des BVB beitrug.

Die starken Leistungen riefen – trotz Gündogans Verletzungsanfälligkeit – wieder eine Vielzahl von kolportierten Interessenten wie Real Madrin, Juventus Turin oder eben Manchester City auf den Plan.

Die Chancen für einen Verbleib von Ilkay Gündogan beim BVB werden selbst von Vereinsseite als eher gering eingeschätzt – gerade wegen der Geschichte im Vorjahr. Auch wenn es von Vereinsseite noch keine Bestätigung des Transfers gibt, so kann auch aufgrund des vermeintlichen Treffens von Spielerberater und Manchester City vor kurzen in Amsterdam, stark davon ausgegangen werden, dass etwas an den Transfergerüchten dran ist.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.