Bundesliga

Marcel Schmelzer verlängert seinen Vertrag bis 2021

Bundesliga
Foto: Peter Price / Flickr (CC BY-NC-ND 2.0)

Borussia Dortmund zeichnete sich in den letzten Jahren durch eine enorme Ruhe innerhalb des Vereins aus. Störfeuer gab es zumeist nur durch aufkommende Transfergerüchte. Diese bezogen sich zuletzt immer mehr auf einen möglichen Wechsel von Mats Hummels. Eine Meldung dürfte die Fans der Borussia dafür aber ganz besonders erfreuen.

Mats Hummels, Ilkay Gündogan, Henrikh Mkhitaryan oder Pierre-Emerick Aubameyang. Die Liste der möglichen Abgänge bei Borussia Dortmund in diesem Sommer ist lang. In einer Zeit, in der einige Spieler mit einem Wechsel kokettieren, gibt es beim BVB aber auch noch Spieler, die sich für ihre Zukunft nichts besseres, als einen Verbleib bei den Schwarz-Gelben vorstellen können. Einer von ihnen ist Marcel Schmelzer, der seinen Vertrag beim Bundesligisten heute bis in das Jahr 2021 verlängert hat und somit innerhalb der Mannschaft ein Zeichen setzen dürfte. Schmelzers Vertrag wäre im Sommer 2017 ausgelaufen.

„Die Region ist für mich und meine Familie ohnehin schon seit Jahren der Ort, an dem wir uns zu Hause fühlen“, teilte Marcel Schmelzer auf dem Internetauftritt der Westfalen mit. Ferner noch freue er sich „auch in Zukunft Bestandteil dieser charakterstarken Mannschaft und dieses unvergleichlichen Klubs sein zu dürfen.“

Seit 2008 steht der 28-jährige nun schon im Profikader des BVB. 2005 fand der Linksverteidiger den Weg nach Dortmund und durchlief die A-Jugend, spielte aber auch für die Zweitvertretung der Borussen. Auch die Vereinsführung freut sich über die Vertragsverlängerung des Eigengewächses, so ließ Sportdirektor Michael Zorc verlauten, dass Schmelzer „ein echter Borusse“ sei, der sich außerdem voll mit dem Klub identifiziere.

In Zeiten der vielen Transfergerüchte und möglichen Abgängen dürfte diese Nachricht aber auch Balsam auf die schwarz-gelbe Fanseele sein. Inwiefern dies nun aber auch seine Mitspieler in ihrer Entscheidungsfindung beeinflusst bleibt abzuwarten.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Close