Bundesliga

Der Abstiegskampf in der Bundesliga

Fußball Bundesliga
Foto: Peter Price / Flickr (CC BY-NC-ND 2.0)

Der erste Absteiger in der Bundesliga-Saison steht fest. Hannover 96 konnte in 31 Spielen bislang müde 22 Punkte erzielen und kann es daher nicht mehr schaffen, die Abstiegsränge zu verlassen. Bezeichnet man auch den Relegationsplatz als Abstiegsrang, dann hat selbst der VfL Wolfsburg mit seinen 39 Punkten auf dem zehnten Tabellenplatz die Bundesliga für die nächste Saison noch nicht gebucht.

Abstiegskandidaten Nummer eins sind derzeit aber Eintracht Frankfurt und Werder Bremen. Beide können es aus eigener Kraft nicht mehr schaffen die Klasse zu halten bzw. die Relegation zu verhindern sondern sind darauf angewiesen, dass andere Vereine straucheln.

Vor allem Eintracht Frankfurt dürfte da am vergangenen Spieltag in der Bundesliga neuen Mut geschöpft haben: Die Hessen drehten die Partie gegen Mainz 05 und verkürzten den Rückstand auf Bremen auf einen Punkt, den auf den VfB Stuttgart – derzeit 15. der Tabelle – auf drei Punkte. Und auch die TSG Hoffenheim ist mit einem Vorsprung von vier Punkten weiterhin in Schlagdistanz.

Das große Finale im Abstiegskampf kann tatsächlich am letzten Spieltag erfolgen. Da treffen Werder Bremen und Eintracht Frankfurt aufeinander. Bleibt der Abstand zwischen den beiden Vereinen so wie derzeit, dann wird der Gewinner der Partie zumindest die Relegation sichern, während der Verlierer sicher absteigt. Bis dahin muss Frankfurt noch gegen Darmstadt 98 – ebenfalls noch mit Abstiegssorgen – und gegen Borussia Dortmund ran. Werder Bremen spielt noch gegen den direkten Abstiegskampfkonkurrenten Stuttgart und gegen den 1. FC Köln.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.