Bundesliga

Carlo Ancelotti legt Mario Götze Wechsel nahe

FC Bayern: Mario Götze droht mit einer Adduktorenverletzung länger auszufallen
Foto: Богдан Заяц / Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

Mario Götze kommt beim FC Bayern seid geraumer Zeit einfach nicht über die Reservistenrolle hinaus. Unter Pep Guardiola ist Götze in den gesamten drei Jahren nicht glücklich geworden, daran konnte auch sein Siegtreffer im WM-Finale 2014 gegen Argentinien nichts ändern. Bundestrainer Joachim Löw hatte ihm daher geraten das Gespräch mit seinem künftigen Coach zu suchen. Wie die „SZ“ erfahren haben möchte ist dies nun auch geschehen.

Rund um den Wechsel des Dortmunders Mats Hummels war auch Mario Götze wieder ein Thema geworden. So war etwa von einem Tauschgeschäft die Rede. BVB-Boss Watzke machte allerdings schnell deutlich, dass für Götze zwar immer eine Tür bei der Borussia offen sei, ein Tauschgeschäft zwischen den beiden Vereinen aber unter keinen Umständen in Frage komme. Einen Tag nach dem der Wechsel von Mats Hummels zum Rekordmeister nun offiziell bestätigt wurde taucht nun auch der Name von Götze wieder in den Medien auf.

Wie die „SZ“ berichtet, habe ihm der neue Trainer des FC Bayern in einem Telefongespräch mitgeteilt, dass er ihm nicht versprechen könne, die Situation des 23-jährigen in der kommenden Saison zu verbessern und ihm mehr Spielanteile als bisher geben zu können. Ancelotti soll dem Weltmeister von 2014 daher ans Herz gelegt haben den FC Bayern im Sommer zu verlassen, wenn er regelmäßige Einsatzzeiten wolle. Götze selber hält sich zu seiner Zukunft bislang bedeckt. Sollte dieses Gespräch zwischen ihm und Ancelotti aber tatsächlich in dieser Form stattgefunden haben, dann rückt ein Wechsel des Offensivspielers wohl immer näher. Der Marktwert von Götze ist mittlerweile ohnehin von mehr als 50 Millionen Euro auf nur noch 35 Millionen gefallen. Ein weiteres Jahr auf der Bank kann sich Götze daher wohl nicht nur im Hinblick auf die Nationalmannschaft und seiner Vereinskarriere kaum erlauben.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.