BundesligaTransfers

Schalke 04 vor der Verpflichtung von Markus Weinzierl

Markus Weinzierl
Foto: Maerwa / Wikipedia (CC BY 3.0)

Markus Weinzierl – der erfolgreiche Trainer des FC Augsburg – stand bereits im vergangenen Jahr auf der Agenda des FC Schalke 04. Damals zierte er sich noch und verlängerte stattdessen mit dem FCA bis 2019. In dieser Saison lief es jedoch in beiden Vereinen sowohl mit Andre Breitenreiter auf Schalker Seite und mit Markus Weinzierl bei Augsburg eher suboptimal. So rückte die Personalie wieder in den Fokus der Westfalen und könnte jetzt vor dem Abschluss stehen.

Das auf Schalke ein Trainer nie lange „fest im Sattel“ sitzt ist schon alleine der Gesamtkonstellation dieses Vereins geschuldet. Mit der Verpflichtung von Andre Breitenreiter zur laufenden Saison wurde ein durchaus ambitionierter Trainer-Neuling von Absteiger Paderborn geholt – und wie so oft – große, vielleicht zu große Hoffnungen in ihn gesetzt.

Im Laufe der Saison wurden nach anfänglichen Erfolgen bereits erste „Risse“ in der Fassade zwischen Verein und Trainer sichtbar, die schlussendlich auch zur öffentlichen „Problembehandlung“ vor allem von Seiten Breitenreiters führten. Die laufende Saison soll nun allerdings noch bestmöglich mit Breitenreiter zu Ende gebracht werden. Danach werden sich die Wege wohl trennen.

Weinzierl vor dem Sprung

Doch Schalke 04 hat lange vor Ende der Saison wieder einmal alle Hebel und Wege in Bewegung gesetzt und sich erneut um Markus Weinzierl bemüht. Nun allerdings scheint es durchaus ernsthaft von beiden Seiten angenommen zu werden.

Laut Medienberichten soll ein Transfer des Augsburger Trainers unmittelbar bevor stehen. Momentan hapert es wohl nur noch an den Transfererlösen, die der FCA mit Markus Weinzierl erzielen möchte. Schalke 04 bietet etwa 2 Millionen Euro an, Augsburg möchte jedoch 5 Millionen.

Bis zum letzten Spieltag am kommenden Samstag (14.05.2016) wollen beide Vereine aber eine Einigung erzielen und im Anschluss an die Spiele beider Vereine dann „Vollzug“ melden.

Sollte nichts mehr dazwischen kommen, wird Markus Weinzierl in der kommenden Saison im Schalker Trainingsanzug an der Seitenlinie stehen und wird dann versuchen die hohen Schalker Vorstellungen zu erfüllen.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.