Bundesliga

Luhukay wohl neuer Trainer in Stuttgart – Dutt muss gehen

Bundesliga Nachrichten
Foto: struppi0601 / pixabay

Der Abstieg des VfB Stuttgart bringt die zu erwartenden personellen Änderungen mit sich. Diese sind wohl auch bitter nötig, um den wichtigen Umbruch bei den Schwaben einzuleiten. Neben Trainer Jürgen Kramny und Präsident Bernd Wahler muss nun auch Robin Dutt seinen Hut nehmen. Ein neuer Coach soll allerdings schon gefunden worden sein.

Der Vertrag von Jürgen Kramny hatte nur für die erste Liga seine Gültigkeit. Derweil entscheidet der Verein darüber, ob Kramny nun wieder zur U23 zurückkehren wird.

Anders sieht die Situation bei Robin Dutt aus. Dieser hatte zuletzt verlauten lassen, dass er beim VfB Stuttgart weiterarbeiten wolle. Der Vorstand hingen scheint diesem Wunsch nicht nachkommen zu wollen und gab heute die Trennung von Dutt bekannt. Der 51-jährige war erst seit Januar vergangenen Jahres bei den Schwaben im Amt und hatte eigentlich noch einen laufenden Vertrag bis in das Jahr 2018.

Die Nachfolge Dutts ist bislang ungeklärt. Jürgen Kramny soll nach Informationen von „Sky Sport News HD“ von Jos Luhukay beerbt werden. Luhukay hat viel Erfahrung vorzuweisen und schaffte bereits drei Mal den Aufstieg in die erste Liga. Der 52-Jährige Niederländer trainierte zuletzt die Mannschaft von Hertha BSC und war dort bis 2015 tätig, ehe er seitens der Berliner Hertha entlassen wurde. Luhukay könnte mit seinen hohen Erfahrungswerten in der zweiten und ersten Liga der richtige Mann für einen Neuanfang sein. Wichtig dürfte dabei aber auch die Besetzung des Managerpostens sein, um den Verein wieder auf solide Beide zu stellen und ein konstant gutes Arbeitsklima zu erzeugen.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.