Dortmund unterliegt Manchester City im Test

BVB: Schont Thomas Tuchel seine Stars für die Bayern?
Foto: Ronoll / Flickr (CC BY 2.0)

Im Rahmen des International Champions Cup traf Borussia Dortmund am heutigen Mittwoch auf Manchester City. Die Begegnung in Shenzen bildete dabei den Abschluss der China-Reise des BVB. Am Ende unterlag man der Mannschaft von Pep Guardiola mit 5:6 nach Elfmeterschießen. Nach der Partie begaben sich die Schwarz-Gelben direkt auf die Heimreise.

Sechs Tage nach dem 4:1-Erfolg über Manchester United und José Mourinho traf man nun auf dessen ärgsten Konkurrenten Pep Guardiola. Der ehemalige Trainer des FC Bayern München bezwang in seinem letzten Spiel als Cheftrainer des deutschen Rekordmeisters den BVB im Pokalfinale nach Elfmeterschießen. Heute traf er nun wieder auf die Westfalen, gewann erneut und wieder im Elfmeterschießen. Die erste Hälfte gehörte dabei ganz klar den Borussen. Knapp 60% Ballbesitz stand für die Borussia zur Buche, die immer wieder gute Ansätze im Offensivspiel zeigten. Auf Die EM-Fahrer Götze, Schürrle, Weigl, Guerreiro und Piszczek musste Thomas Tuchel dabei ebenso verzichten, wie auf Pierre-Emerick Aubameyang, der auf Grund eines zu erwartenden Kindes die Heimreise nach Dortmund verfrüht antrat. Vor allem Ousmane Dembélé wusste erneut zu überzeugen.

In Halbzeit Zwei wechselte Dortmund gleich sechs Mal. Dabei kamen viele junge Nachwuchsspieler in die Partie. Der Mannschaft von Thomas Tuchel merkte man die Belastung und die hohen Temperaturen zunehmend an. Selbiges galt auch für die Engländer. Das Spiel verflachte ein wenig, doch der BVB kam in der 74. und 76. Minute zu zwei hochkarätigen Chancen, die allerdings ungenutzt blieben. Besser machte es da Manchester City. Nach einem schönen Zusammenspiel von David Silva und Sergio Agüero, der zur 1:0-Führung vollendete.

In der Nachspielzeit konnte Pulisic dann doch noch den verdienten 1:1-Ausgleich für Schwarz-Gelb erzielen. Damit ging es dann also ins Elfmeterschießen, in dem Mikel Merino als 16. Schütze vergab, dabei hatte der BVB schon kurz vorher das Siegtor auf den Füßen.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Close