Leverkusen erwartet den BVB zum Top-Spiel

Die neue Bundesliga Saison steht vor der Tür
Foto: Peter Price / Flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Bayer 04 Leverkusen hinkt den eigenen Erwartungen bislang deutlich hinterher. Aktuell rangiert die Werkself in der Bundesliga auf dem zehnten Tabellenplatz. Von den ersten fünf Partien konnte man lediglich zwei siegreich gestalten. Am Samstag (18:30 Uhr) reist nun Vizemeister Borussia Dortmund in die BayArena. Die Schwarz-Gelben wollen ihre aktuell überragende Form dabei fortsetzen und den nächsten Dreier einfahren. Bayer muss hingegen die Kurve bekommen und möchte ebenfalls siegen.

Am vergangenen Spieltag drehte Bayer noch einen Rückstand gegen den FSV Mainz 05. Entscheidender Mann in diesem Spiel: Chicharito. Der Mexikaner erzielte alle drei Tore beim 3:2-Erfolg und besiegelte den erst zweiten Sieg in dieser Spielzeit mit seinem späten Treffer in der Nachspielzeit. Doch Freud und Leid lagen in den letzten Tage nahe beieinander, wenn man Anhänger der Werkself ist. Am Dienstag kassierte die Elf von Trainer Roger Schmidt ebenfalls in der Nachspielzeit den Ausgleich in der Champions League-Partie gegen den AS Monaco. Wenn es nun am Wochenende gegen Borussia Dortmund geht, dann ist klar, dass hier zwei absolute Top-Teams aufeinander treffen. „Wir wollen ein Topspiel daraus machen, ist ja klar. Wir brauchen eine Topleistung“, weiß daher auch Schmidt. Unklar ist aktuell, ob dann auch Lars Bender und Ömer Toprak mit von der Partie sein werden. Während Bender mit einer Fleischwunde zu kämpfen hat, beklagt Toprak eine Knieprellung.

Auf Seiten von Borussia Dortmund muss man derweil auf André Schürrle verzichten. Der Offensivspieler, der am Mittwoch noch den sehenswerten 2:2-Ausgleich gegen Real Madrid erzielen konnte, verletzte sich und wird rund zwei Wochen ausfallen. Schürrle zog sich in der Begegnung mit den Königlichen eine Innenbanddehung im Knie zu.

Tags

Related Articles

One Comment

  1. Ich bin mir nicht sicher, ob Leverkusen diese Saison einfach nicht so stark ist oder ob sie nicht konsequent genug spielen.
    Nicht nur das Spiel vergangenen Dienstag gegen Monaco hätten sie gewinnen müssen auch das erste Campions League Spiel gegen die schwächer einzuschätzenden Moskauer hätte man durchaus gewinnen können.
    Trotzdem denke ich, dass das Topspiel hoch interessant wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.