Zuschauerrekord beim A-Jugend-Finale

Bundesliga Nachrichten
Foto: struppi0601 / pixabay

Am gestrigen Abend fand das Finale um die Deutsche Meisterschaft der A-Junioren im ehemaligen Westfalenstadion statt. Im DFB-Pokalfinale der Senioren gibt es die Begegnung Dortmund gegen Bayern in diesem Jahr nicht, doch bei den U19-Junioren gab es genau dieses Aufeinandertreffen. Auch im Jugendbereich polarisiert dieses Spiel und lockt viele Zuschauer an, sodass am Ende satte 33.450 begeisterte Fußballfans ein packendes und bis zum Schluss spannendes Spiel sahen. Letztlich setze sich der BVB mit 8:7 nach Elfmeterschießen durch.

Der FC Bayern setze sich im Halbfinale etwas glücklich im Elfmeterschießen gegen das Team der Knappenschmiede aus Gelsenkirchen durch. Profitierte dabei von einem späten Treffer und hatte im Anschluss Glück, dass der entscheidende Elfmeter vom Rücken des Keepers der Schalker doch noch den Weg ins Tor fand. Borussia Dortmund hingegen hatte gegen den VfL Wolfsburg etwas weniger Mühe und so stand erneut ein Finale zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München auf dem Plan.

Die Hausherren kamen vor 33.450 Zuschauern gut in die Partie, ließen nach 10 Minuten aber schon wieder nach und infolgedessen fanden die Münchener immer besser in die Partie, bauten mehr Druck auf und zeigten sich gerade im Offensivspiel deutlich kreativer. Einige gute Chancen blieben aber ungenutzt. In der Defensive stand der FC Bayern außerordentlich gut, deckte alle Räume ab und war stets in Bewegung, sodass der Borussia nur wenig bis gar nichts einfiel, hinter die Kette zu stoßen. In der zweiten Halbzeit ließ das gute Offensivspiel der Münchener aber auch nach und das Spiel drehte sich etwas, denn fortan schienen die jungen Borussen mit Felix Passlack mehr Zug nach vorne zu entwickeln und hatten dabei die Führung zweimal klar auf dem Fuß, nutzten die Möglichkeiten aber ähnlich wie die Bayern in der ersten Halbzeit nicht. Nach 90 Minuten ging es daher in die Verlängerung, die ebenfalls keinen Sieger fand, was allerdings auch daran lag, das den Akteuren zunehmend die Luft ausging.

Das Elfmeterschießen konnte die Borussia dann vor der Südtribüne mit 8:7 siegreich gestalten und somit die erfolgreiche Titelverteidigung eintüten. Am Freitag treffen die A-Junioren dann noch im Halbfinale des Westfalenpokals auf den FC Schalke 04.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close