Bundesliga Nachrichten

Derby in der Relegation mit Spannung erwartet

Fussball News
Foto: jarmoluk / pixabay (CC0)

Für den VfL Wolfsburg könnte es der absolute Tiefpunkt und ein Desaster werden. Eintracht Braunschweig hingegen könnte eine tolle Saison mit einem Erfolg in der Derby-Relegation noch krönen. Die Vereine könnten dabei unterschiedlicher kaum sein und auch die finanziellen Voraussetzungen lassen eigentlich nur einen wirklichen Favoriten zu. Doch Eintracht Braunschweig ist heiß auf die Partie und setzt dabei vor allem auch auf die Regeneration.

Die Niederlage gegen den Hamburger SV kam für die Wölfe unerwartet, hatte man das Spiel doch eigentlich über weite Strecken im Griff und auch einige gute Chancen, die man ungenutzt ließ. Für die Moral war all das sicherlich nicht förderlich. Deshalb weiß auch Trainer Andres Jonker, dass der VfL nun mehr denn je gefragt ist um den Super-GAU zu vermeiden. „Wir müssen aufhören zu denken, dass wir gut sind“, monierte er auf der gestrigen Pressekonferenz. Am Abend geht es nun gegen den Rivalen, der nur 36 Kilometer entfernt liegt. Zunächst zuhause, doch brisanter könnte die Situation für den VfL kaum sein. Nach den immensen Transferausgaben im Sommer muss der Abstieg verhindert werden, das ist klar und klar ist auch, dass man als Favorit in die Partie geht. Doch spielen auch die Nerven mit? Wer eine Wette auf dieses spannende Spiel platzieren möchte findet auf www.online-betting.org den passenden Anbieter für Bundesliga Wetten.

Mit den Löwen aus Braunschweig kommt eine Mannschaft nach Wolfsburg, die vor allem auch von ihrer Leidenschaft lebt, die sie tagtäglich von ihrem Trainer Thorsten Lieberknecht vorgelebt bekommt. Als besonders wichtig erachtet der dabei insbesondere die mentale Stärke. „Die Jungs werden permanent von der medizinischen Abteilung behandelt und sollen auch mal den Kopf freikriegen.“ Auf die frische in den Beinen und im Kopf kommt es also an, wenn man die Sensation schaffen möchte. Personell kann der Coach dabei nahezu aus dem Vollen schöpfen. Es ist also alles angerichtet für eine spannende und intensive Relegation.

Anpfiff des Hinspiels ist heute Abend um 20:30 Uhr in der Volkswagen Arena. Die ARD wird das Spiel ab 20:15 Uhr live im deutschen Free-TV übertragen und parallel dazu auch im kostenlosen Online Livestream in der ARD-Mediathek übertragen.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.