Marco Reus erneut verletzt

Marco Reus
Foto: Tim Reckmann / FotoDB.de

Es ist ein Schock für den BVB und all seine Fans. Nach dem rasanten Pokalwochenende rund um den vierten DFB-Pokalsieg in der Vereinsgeschichte von Borussia Dortmund und den Feierlichkeiten, gibt es nun eine traurige Nachricht aus der medizinischen Abteilung der Westfalen, denn wie der BVB via Pressemitteilung bestätigte zog sich Marco Reus erneut eine schlimme Verletzung zu und erlitt einen Teilriss des Kreuzbandes.

Lange musste Marco Reus auf einen Titel warten, am Wochenende gelang es ihm dann nun endlich einen solchen zu gewinnen, als man die Frankfurter Eintracht mit 2:1 schlagen konnte. Die 1:0-Führung durch Ousmane Dembélé leitete Reus mit ein, schien sich dabei verletzt zu haben. Erst lief der Offensivspieler nach einer längeren Behandlung am Spielfeldrand nicht ganz rund, ehe er dann in der Halbzeit ausgewechselt wurde. Für ihn kam Christian Pulisic in die Partie, der ein klasse Spiel ablieferte und maßgeblich am Erfolg der Borussia beteiligt war, als er den Elfmeter zum 2:1-Endstand herausholte.

Doch den viertel Pokalsieg in der Vereinsgeschichte scheint der BVB nun teuer bezahlen zu müssen, denn Marco Reus soll sich einen Teilriss des hinteren rechten Kreuzbandes zugezogen haben, wie eine Untersuchung nach der Rückkehr am Sonntag in Dortmund ergeben hat. Die Borussia bestätigte dies heute in einer Pressemitteilung. Weitere Untersuchungen in München sollen nun über die Schwere der Verletzung informieren. Über die Ausfalldauer wollte der Pokalsieger aber keine Auskunft geben. Bei einer derartigen Verletzung wird Reus aber nun wohl wieder einmal lange ausfallen und aller Voraussicht nach auch den Start in die neue Bundesliga-Saison verpassen.

Dass Reus aber stark zurückkommen kann, hat er schon des Öfteren bewiesen, zu wünschen ist es ihm auch dieses Mal wieder.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close