BundesligaBundesliga Nachrichten

Der Countdown läuft: Start in die neue Bundesliga-Saison

Nur noch ein paar Tage, dann können wir aufatmen und uns am Wochenende endlich wieder auf die Bundesliga freuen. Bis zum Start am 24. August nutze ich die Zeit noch, um mit dem Energy Casino Promocode mithilfe der Freispiele und meinem Extra-Startguthaben noch ein paar schöne Gewinne zu kassieren, die ich dann in meine Bundesliga-Wetten investieren kann. Denn in dieser Saison gibt es ein paar Dinge, auf die ich besonders gespannt bin.

Deshalb findet ihr heute bei mir neben den wichtigsten Facts auch meine eigenen Gedanken, Empfehlungen und Momente, auf die ich mich freue. Lange müssen wir nämlich nicht mehr warten. Die Eckdaten lauten wie folgt: Offizieller Beginn ist am 24. August, Ende am 18. Mai 2019. Vor uns liegen also wieder herrlich lange Monate voller Fußball-Wochenenden.

Wer schlägt sich wie in Europa?

Eine interessante Frage lautet wie immer, wie die Teams sich schlagen werden, die einen Platz in der Champions und Europa League ergattert haben. Vor allem auf Hoffenheim bin ich gespannt. Das Team hat sich durch seinen dritten Tabellenplatz als Teilnehmer für die Gruppenphase qualifiziert und darf nun zeigen, wie gut es mit der Doppelbelastung zurechtkommt. Und wer der drei Liga-Rivalen München, Schalke und Dortmund hat am Ende in der Champions League die Nase vorn? Hier dürfte jeder den anderen wohl nur allzu gerne ausstechen wollen!

Wer wird uns fehlen?

Zwar gehören die Norddeutschen nicht zu meinen Favoriten, doch eine Bundesliga-Saison ohne den Hamburger SV ist wie ein Besuch auf dem Fischmarkt ohne Krabbenbrötchen. Das erste Mal seit Gründung der ersten Spielklasse ist der Traditionsverein nämlich nicht mit dabei, sondern kickt nach einer verkorksten Saison nur in der zweiten Liga.

Wo hat sich das Trainer-Karussell gedreht?

Zwei Trainer haben ihre Mannschaften verlassen, weil ihr Vertrag regulär endete. Dazu gehört Jupp Heynckes, der in München von Niko Kovač abgelöst wird. Der Kroate musste dazu allerdings seinen Verein Eintracht Frankfurt verlassen, was die Hessen dazu zwang, sich einen neuen Chef zu suchen. Nun führt der Österreicher Hütter den Verein in die neue Saison. Stögers Vertrag beim BVB ging ebenso zu Ende, hier wird Lucien Favre die Nachfolge antreten, der einiges an Bundesliga-Erfahrung vorzuweisen hat, diesmal allerdings aus Nizza wieder nach Deutschland kommt. Der letzte Verein in diesem Bunde ist RB Leipzig, die nach der Auflösung mit Hasenhüttl zukünftig auf Ralf Rangnick setzen, der das Team schon vor zwei Jahren führte.

Was gibt es sonst noch?

Innerhalb der neuen Saison soll im September die erste Phase der neuen UEFA Nations League stattfinden, in der die Nationalmannschaften gegeneinander antreten. Die Nationenliga soll die Freundschaftsspiele ersetzen, aber wahrscheinlich auch mehr Geld in die Kassen spülen (wenn man mal ehrlich ist). Hier wird sich wieder zeigen, welcher Verein sich beschwert, wenn entsprechende Nationalspieler verletzt oder erschöpft von der Nations League pausieren müssen und in der Bundesliga fehlen. Manche Vereine werden hiervon schließlich stärker betroffen sein als andere. Wir werden sehen, wer schlussendlich von diesem neuen Turnier-Modell profitiert – und wer schon bald die ersten Kritiker sein werden.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close