Bundesliga

Großes Finale in der Bundesliga – Wer steigt ab?

Fußball Bundesliga
Foto: Peter Price / Flickr (CC BY-NC-ND 2.0)

Morgen findet die 53. Bundesligasaison ihr Ende. Im Verlauf der Saison boten sich den Zuschauern viele spannende und packende Duelle. Dabei gab es viele schöne Tore zu sehen. Einige Entscheidungen sind bereits gefallen. Doch der Abstiegskampf ist nach wie vor sehr spannend. Sicher ist, dass es neben Hannover 96 noch eine weitere Traditionsmannschaft treffen wird. Der VfB Stuttgart dürfte dabei wohl die schlechteste Ausgangslage vorzuweisen haben.

In Bremen treffen zwei direkte Kontrahenten aufeinander. Werder Bremen hat die Eintracht aus Frankfurt zu Gast und braucht unbedingt einen Sieg. Die Elf von der Weser liegt einen Zähler hinter den Hessen und steht momentan auf einem Relegationsplatz. Der Eintracht genügt also schon ein Unentschieden um den Klassenerhalt zu sichern. Dabei gehen die Frankfurter mit viel Selbstvertrauen in die Partie, nach dem sich das Team von Niko Kovac in den vergangen Partien gesteigert hat und erst am letzten Spieltag Pokalfinalist Borussia Dortmund bezwang. Damit haben die Frankfurter wohl die beste Ausgangsposition inne und streben den vierten Sieg in Serie an.

Der VfB Stuttgart hingegen muss auf Frankfurter Schützenhilfe hoffen. Aktuell haben die Schwaben 33 Punkte auf der Habenseite und eine Tordifferenz von -23 Toren. Damit liegt der Klub zwei Punkte hinter den Bremern und gar drei hinter der Frankfurter Eintracht. Da beide aber ein deutlich besseres Torverhältnis vorzuweisen haben, muss der VfB auf einen Sieg von Eintracht Frankfurt hoffen, um an den Bremern vorbeizuziehen. Ihre eigenen Hausaufgaben müssen sie dabei natürlich selber machen und in Wolfsburg einen Sieg einfahren. Klaus Allofs dürfte auf Seiten der Wolfsburger etwas dagegen haben, hat er doch eine Bremer Vergangenheit und ist dem Klub immer noch verbunden. Der letzte Spieltag der Saison 2015/16 dürfte als hochdramatisch werden. Wen es erwischt? Morgenabend gegen 17:20 Uhr werden wir schlauer sein.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.